Unterstützung für die "Interessengemeinschaft Alte Süderelbe"

Der Interessengemeinschaft Alte Süderelbe e.V. konnte mit Hilfe der Atlas Hamburg GmbH am 21.07.2020 ihr neues Naturbeobachtungsboot auf die Alte Süderelbe zu Wasser lassen. Aufgrund des schlecht zu erreichenden Ufers, war der Einsatz eines Kettenbaggers gefragt. Im Fahrzeugbau in Lauenbrück (Atlas von der Wehl GmbH) wurde eigens dafür eine Traverse gefertigt, mit der das Boot an den Arm eines ATLAS-Raupenbaggers Typ 225LC gehängt werden konnte. Mit dieser Konstruktion konnte das Beobachtungsboot vom Tieflader auf die Alte Süderelbe gesetzt werden. (Video hierzu unten)

Die Interessengemeinschaft Alte Süderelbe (ias) hat sich zum Ziel gesetzt den Kultur- und Naturlandschaftsraum der Alten Süderelbe zu erhalten und zu entwickeln, den Naturschutz zu fördern und eine intakte Sozialgemeinschaft im Miteinander von Mensch und Natur zu stärken. In naher Zukunft möchte die ias Fahrten auf ihrem Naturbeobachtungsboot anbieten. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Homepage des ias.